Das perfekte Unperfekte bannt den Blick,
gibt Sehnsucht einen Ausdruck, ist wahre Vollkommenheit.
Werdegang

Die Faszination für das Material, für den Prozess der Gestaltung hat Ivar Kranz dazu gebracht, einfach anzufangen. Aus dem Nichts in das Schaffen. So hat er begonnen, Schmuck zu gestalten, sich langsam in das Handwerk hinein zu tasten.

Um seine Fertigkeiten und das Wissen dieses traditionellen Handwerks zu vertiefen, ging er nach Pforzheim und lernte Goldschmied.

In den folgenden Jahren arbeitete Ivar Kranz im Kunsthandwerk für verschiedene Juweliere. Insbesondere die Begegnung mit Caesar v. Spreckelsen und Sabine Klaner haben Ihn inspiriert.

Wenn es eine Epoche gibt, die ihn beeinflusst hat, dann ist es der Jugendstil mit seiner filigranen Handschrift.

Ihm wurde klar, dass er neue, eigene Wege gehen wollte, um seinen Ausdruck, seine unverwechselbare Handschrift zu finden. Dafür musste er nicht nur die traditionellen Pfade des Handwerks verlassen, sondern seine Technik immer wieder weiterentwickeln.

In seiner Manufaktur macht er nichts anderes. Er arbeitet dort experimentell an neuen Techniken und verwandelt seine Ideen in außergewöhnliche Schmuckstücke. Im Jahre 1999 eröffnete Ivar Kranz schließlich seinen Laden im Hamburger Schanzenviertel, Schulterblatt 78.

Magie - Philosophie

Ivar Kranz begreift sein Handwerk auch als einen feinstofflichen Prozess. Jeder Schritt als Teil des Ganzen. Für Ihn gibt es kein konzeptionelles Vorgehen, vielmehr ist es ein überraschendes Wandeln und Wachsen. Eine Geschichte wird erzählt, die unendlich ist, wird und wieder vergeht. Schließlich entsteht eine Botschaft, ein individueller Ausdruck. Ein Symbol, das sich in einem Schmuckstück manifestiert.

Materialien

Ivar Kranz arbeitet ausschließlich mit hochwertigen Materialien wie 935er Silber, 750er und 900er Gold, Palladium und Platin. Ebenso ausgesucht sind die Steine, die seine Schmuckstücke veredeln. Er gießt seine Formen nach eigenen Rezepten. Und er schleift einen Teil der Edelsteine selber. Denn gerade in diesen Arbeitsprozessen findet sich in jedem Schritt eine intensive Auseinandersetzung mit dem Schmuckstück.

Unikate

Ivar Kranz entwirft Einzelstücke. Nach seiner Idee. Oder als Auftragsarbeit.